VM2017Die Vereinsmeisterschaften, die in diesem Jahr unter keinen guten Stern (Krankheit, Schichtarbeit und Urlaub verschiedener Akteure) durchgeführt wurden, da einige namhafte Spieler nicht teilnahmen. Alexander Hofmann konnte sich nach spannendem Turnierverlauf am Ende durchsetzen und zum ersten Male Vereinsmeister werden. Bei den Damen schaffte dies Sonja Dräger zum siebten Male in Folge.

Aus den oben genannten Gründen nahmen leider nur sechs Aktive bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften teil. Die beiden teilnehmenden Damen, Sonja Dräger und Conny Gebert-Scholl spielten deshalb auch bei den Herren mit und brachten diese des Öfteren in Schwierigkeiten.

In einer Gruppe wurde dieses Turnier durchgespielt, wobei jeder Teilnehmer insgesamt sieben Einzel zu bestreiten hatte. Turnierleiter Herbert Gillig teilte die Matches so ein, dass die beiden bis dato noch ungeschlagenen Reinhold Rommel und Alexander Hofmann in der letzten Begegnung sich gegenüber standen. Beide Akteure zeigten dabei eine ausgezeichnete Leistung mit herrlichen Aktionen, wobei die Spannung großgeschrieben wurde. So ging es in den Fünften und entscheidenden Satz. Der jugendliche Rommel führte noch 8:7, doch Hofmann wusste sich gekonnt zu wehren und gewann diese auf guten Niveau gespielte Partie noch mit 11:8 und wurde somit erstmals Vereinsmeister des TTV 45 Altenkunstadt. Man hätte es auch den 16jährigen Rommel gegönnt, doch ihm fehlte im letzten Moment das Quäntchen Glück. Die weitere Platzierung der Herren: 3. Andreas Rebhan, 4. Mete Hamurculu, 5. Wolfgang Kutschka, 6. Niklas Zink.

Bei den Damen waren lediglich zwei Spielerinnen am Start. Titelverteidigerin Sonja Dräger und ihre letztjährige Endspielpartnerin Conny Gebert-Scholl. Zum siebten Mal in Folge gewann Sonja Dräger gegen ihre „Herausforderin“ Conny Gebert-Scholl mit einem sicheren 3:0 diese Meisterschaft.

Im Anschluss an diesem Einzelturnier wurde noch ein Doppelturnier gespielt. Hier waren ebenfalls die beiden Einzelsieger, Sonja Dräger und  Alexander Hofmann, die zusammen gelost wurden, nach interessanten Begegnungen am Ende vorne. Sie verwiesen Wolfgang Kutschka/Reinhold Rommel und Conny Gebert-Scholl/Mete Hamurculu auf die Plätze.

Vorsitzender Herbert Gillig, der dieses Turnier leitete, bedanke sich bei den Teilnehmern und überreichte an die Sieger Pokale.

Text zum Bild: 

Die Vereinsmeisterschaften 2017 gehören der Vergangenheit an. Obwohl die Crem de la Crem fehlte, wurden doch schöne und streckenweise hervorragende Ballwechsel gezeigt. V.l.n.r.  Sieger bei den Herren Alexander Hofmann, Andreas Rebhan, Siegerin Damen Sonja Dräger, Mete Hamurculu, Conny Gebert-Scholl, Reinhold Rommel und Wolfgang Kutschka.

Text und Bild: Herbert Gillig